Rezepte des Monats: Februar

Ebelskiver Pina Colada

Zutaten für 4 Personen:

– 300 ml O-Saft

-  300 ml Ananas-Saft

– 150 ml Kokossirup

– 530 gr Weizenmehl

– 120 gr Kokosfett

– 6 Eier

-  1 Tl Backpulver

– 1 Prise Salz

– etwas Rapsöl zum Fetten der Form

1. Kokosfett schmelzen und mit dem Ananas.- und O-Saft, sowie dem Kokossirup mischen. 6 Eier in Eigelb und Eiweißs trennen und zu den Flüssigkeiten hinzufügen. Salz in Mehl und Backpulver einrühren.

2. Den Teig abgedeckt ruhen lassen.

3. Eiweiße steif schlage und unterheben.

4. Grill für direkte, niedrige Hitze (150-180 Grad Celsius) vorbereiten.

5. Etwas in Rapsöl mit dem Weber Silikonpinsel in der Ebelskiver-Form verteilen, Teig einfüllen und von beiden Seiten 2-3 Minuten backen. Zum Drehen am Besten einen Weber-Doppelspieß verwenden.

Zubereitungszeit: 1-2 Stunden, Grillzeit 20-25 Minuten

Der Ebelskiver passt in alle 57 er Holzkohlegrills mit GBS-Rost z.B. Weber master tousch 57 cm, bzw. in die Gasgrills der Serien Spirit, Genesis oder Summit mit GBS-Einsatz.

Rezepte des Monats: März

Lammrücken mit Koriander-Chili-

 

Joghurt

 

 
 
Zutaten für 4 Personen  
800 g Lammrücken
2 Stück/e Zwiebeln
50 ml Olivenöl
2 Zweig/e Rosmarin
50 g Szechuanpfeffer
80 g Cashewnüsse
100 g Joghurt
50 g Koriander
1 Stück/e Chili, rot
1 Zehe/n Knoblauch
etwas Salz, Zucker

 

Zubereitung

 

Vorbereitung: Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und mit Rosmarin in Olivenöl einlegen. Küchenfertigen Lammrücken in die Marinade geben und nach Geschmack mit Szechuanpfeffer und Salz würzen. Vor dem Grillen 20–30 Minuten bei Zimmer-temperatur ruhen lassen. Cashewnüsse auf die Grillform geben und leicht rösten. Korianderblätter abzupfen, Chili ohne Samen in feine Streifen schneiden, Knoblauch schälen und fein reiben. Die inzwischen abgekühlten Nüsse grob hacken und mit den übrigen Zutaten verrühren. Nach Belieben mit Salz und Zucker abschmecken. Zubereitung: Zwei-Zonen-Glut für starke Hitze vorbereiten. Lammrücken aus dem Öl nehmen abtropfen lassen. Das Fleisch im direkten Bereich von beiden Seiten je 1 Minute grillen, dann im indirekten Bereich ca. 10 Minuten fertig garen. Kerntemperatur ca. 55° C.

Rezept des Monats: April

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entenbrust mit Orangen - Pfeffersoße
Für 4 Portionen


Zutaten:

 

  • 4 Entenbrüste (weiblich), ca. 200 g
  • 1 EL Grüner Pfeffer
  • 2 Unbehandelte Orangen, geschält und filetiert (Saft auffangen)
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 150 ml Geflügeljus
  • 2 cl Orangenlikör
  • 50 ml Rotwein
  • 1 EL Speisestärke
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung:


-Entenbrust auf der Hautseite rautenförmig einschneiden und kräftig mit Meersalz einreiben. Ca. 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.
-Für die Soße die Schalotten anschwitzen. Den grünen Pfeffer hinzufügen und mit
-Orangenlikör und Rotwein ablöschen. Etwas Orangensaft hinzufügen, mit Geflügeljus
auffüllen und auf die Hälfte einreduzieren lassen.

-Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Speisestärke abbinden.
-Kurz vor dem Servieren die Orangenfilets in die Soße geben - nicht mehr aufkochen!
-Die Entenbrust bei kleiner, indirekter Hitze ca. 25 Minuten auf der Fleischseite grillen – Kerntemperatur: 58 °C).


Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Grillmethode: Indirekte, milde Hitze (130 °C)
Grillzeit: Ca. 25 Minuten
Hilfsmittel: Weber® Cookware - Saucentopf

Rezept des Monats: Mai

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spare Ribs mit Honig und Paprika

 

Zutaten:

 

3-4 große Spare Ribs
5-6 EL Ketchup (heinz)
5-6 EL Honig
1-2 TL gehäuft, Chilli Flocken
1/2 TL Paprika mild
2 EL Pmilde Soja Sauce
1 TL Apfelessig
etwas Zimt
Zubereitungszeit: 1 Stunden 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Grillzeit: 1 Stunden 20 Minuten
Grillmethode: Indirekt
Vorbereitungszeit: 20 Minuten

 

Zubereitung:

Spare Ribs auf der Innenseite die Membranhaut enfernen, oder von Metzgermeister entfernen lassen. Wenn diese selber entfernt wird empfehle ich mit einem flachen Schraubendreher an einem der Knochen in der Mitte unter der Membranhaut nachzufahren und diese anschliessend ganzflächig abzuziehen...
Anschliessend alle anderen Zutaten bei Raumtemparatur zusammenfügen. Spare Ribs mit der Marinade bestreichen und ca. 2 Stunden ruhen lassen (nicht im Kühlschrank).
Grill egal ob mit Gas oder Holzkohle auf indirekte Grillieren oder am besten sogar smoken einstellen/vorbereiten.
Dann die Spare Ribs mit der Innenseite gegen unten auf den Grillrost verteilen. Nach ca 30 minuten indirektem Grillen das erste Mal nochmals mit der Marinade bestreichen. Das vorbereitete Smoker Packet aus 2 Teilen nassen Woodchips und 1 Teil trockenen Chips auf Kohle auflegen...
Die Spare Ribs sind gar, wenn das fleisch fast vom Knochen fällt.
Als Beilage eignet sich: Salat, Baguette, Country Fries, etc. je nach Lust und Laune



Rezept des Monats: Juni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 2 Portionen

500 g Lachsfilets
200 g Reis
1 Bund Salbei und Petersilie
2 Stk. Thymian und Rosmarinzweige
1 Stk. Knoblauch
10 Scheibe/n Parmaschinken
1 EL Zitronensaft
2 EL Butter
2 EL Öl
1 Prise/n Salz Pfeffer
   

Zubereitung

Den Lachs in circa sechs mal vier Zentimeter große und eineinhalb
Zentimeter dicke Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und die
Lachsfilets mit dem Zitronensaft beträufeln, anschließend leicht salzen
und pfeffern. Die Salbeiblätter vom Stiel zupfen. Jedes Stück Fisch mit einer Scheibe Schinken und einem Salbeiblatt belegen. Diese mit einem Zahnstocher befestigen. Die Knoblauchzwiebel aufschneiden, Thymian und Rosmarin zupfen. Das Olivenöl und 20 Gramm Butter in der Pfanne erhitzen. Die Kräuter hinzugeben. Den Fisch mit der Schinkenseite in der Pfanne zuerst anbraten, wenden und circa fünf Minuten, auf der anderen Seite, weiterbraten. Die Petersilie hacken und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Den Reis gar kochen und abgießen. Die restliche Butter zusammen mit der gehackten Petersilie und dem geschnittenen Schnittlauch unter den Reis heben.

Kontakt aufnehmen

Wir beraten Sie gerne persönlich und auch vor Ort:

 

0171 4428287

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

Ein Platz zum Feiern

Sie suchen etwas Ungewöhnliches? Oder einfach das etwas andere Grillen für Ihre Feier und Ihre Gäste?

Wir beraten Sie gerne persönlich.

Kontakt aufnehmen